Aktuelles

Spende für Trauerarbeit

Foto: Florian Forsbach

 

 

4500 EURO hat der Inner Wheel Club Freiburg (IWC) an das Projekt "Alles ist anders" für die Trauerarbeit mit jungen Menschen gespendet. Der IWC hat dazu die Aktion "Freiburger Unternehmen verschenken Rosen am Weltfrauentag" initiiert und im Auftrag der Firmen den Einkauf von Fair-Trade-Rosen und die Logistik übernommen. Die so erzielten 4500 Euro werden komplett gespendet. "Alles ist anders" (http://www.allesistanders.de ist eine Initiative der Hospizgruppe Freiburg (getragen von Diakonie und Caritas) und wendet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die einen nahestehenden Menschen durch Tod verloren haben. Unter anderem gibt es das Angebot "Pferde helfen Trauer tragen". Im IWC Freiburg engagieren sich rund 50 Frauen. Das Bild zeigt (von links): Inge Deeg (IWC), Monika Rütschi ("Alles ist anders"), Christa Drexler, Renate Stoeger, Ilka von Gleichenstein, Astrid Keller-Kemper (alle IWC), Hildegard Bargenda ("Alles ist anders"), Olivia Besters (IWC Freiburg).