Pferde helfen Trauer tragen

Das reittherapeutische Angebot von Allesistanders

Unsere Islandpferde verstehen wortlos, sie tragen Dich geduldig, sie schmusen gerne und lassen sich gerne durch Striegeln, Spazieren-Führen, Mähne-Flechten, Füttern ... verwöhnen. Sie begleiten Dich, wenn Du traurig bist, wenn Du gut gelaunt bist, wenn Dir nach Sprechen zumute ist oder, wenn Du schweigen willst – sie sind mit ihrer Aufmerksamkeit bei Dir und zeigen das durch ihre Körpersprache.
Du triffst andere Kinder, die Eltern, Geschwister oder geliebte Menschen verloren haben, kannst Dich mit ihnen austauschen oder einfach nur zusammen mit ihnen die Pferde pflegen und versorgen.
Meine Aufgabe ist, Dich und die anderen Kinder in der Gruppe dabei zu begleiten, die Sprache der Pferde besser zu verstehen, Deinen eigenen Gefühlen Raum zu geben und so Vertrauen in Deine Fähigkeiten zu gewinnen und neue Wege zu erfahren.

Unsere Isländer:
Katla und Magni
  – und unser besonderes Schätzchen: das Mini-Shetty Suri

„Und was hat das mit Trauer zu tun? Und was bringt mir das als Trauernde(r)?“
Heilpädagogisches Reiten kann dir das Gefühl geben, dass du sprichwörtlich getragen wirst. Durch das Pferd kannst du dich vorbehaltlos angenommen fühlen, egal wie du gerade drauf bist. Nähe und Distanz bestimmst du im Einklang mit dem Pferd, ebenso wie viel wir über deine Trauer und die verstorbene Person reden. Vielleicht kannst du etwas los lassen, was dich sonst beschwert.

Zu meiner Person:
Dr. Monika Rütschi
Ich bin Ärztin und Kunsttherapeutin und befinde mich im letzten Jahr meiner 3-jährigen Zusatzausbildung zur zertifizierten Reittherapeutin (IFERT-Institut, Kath. Hochschule Freiburg).
Ich bin verheiratet, habe 3 erwachsene Kinder und arbeite seit mehreren Jahren therapeutisch mit meinen Islandpferden.

Infos zum reittherapeutischen Angebot

Zeit
nach Vereinbarung Montag- (oder Freitag-)Nachmittag oder Samstag-Vormittag 

Feste Gruppenangebote
Freitags: 15.30 - 17.00 Uhr
Samstags: 10.00 - 11.30 Uhr und 11.30 - 13.00 Uhr 

Ort
Heidenweg 2, 79294 Sölden im Hexental auf dem Bauernhof der Familie Hug

Anmeldung über Kinder- und Jugendtrauerprojekt „Allesistanders“,Tel: 0761 / 88 149 88

Absagen bitte direkt an mich: 0170 / 73 64 201 (gerne auch per SMS)